Ein Webserver mit Linux

 
Linux Webserver

Linux eignet sich hervorragend als Betriebssystem für einen Webserver. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen Webserver auf Linux laufen zu lassen. Die einfachste ist wahrscheinlich XAMPP, was wir uns jetzt genauer anschauen wollen.

XAMPP ist ein Paket, welches mit dem Apache Webserver, PHP und MySQL kommt. Auch ein phpMyAdmin Interface ist zur Verwaltung der Datenbanken da. Das sind die grundlegenden Sachen, welche man für einen Webserver braucht. XAMPP ist auch für Windows erhältlich. Den Download, sowohl für Linux als auch für Windows, finden Sie unter www.apachefriends.org. Wählen Sie oben in der Leiste 'XAMPP' und gehen Sie auf 'XAMPP für Linux'. Der Download startet.

Die Installation von XAMPP läuft auf Linux etwas kompliziert ab. Sie müssen erst das Terminal aufrufen und mit dem Befehl 'su' zum Root-Benutzer werden. Geben Sie nun 'xvfz xampp-linux-[version].tar.gz -C /opt' ein. Die Installation ist nur mit diesen Befehlen problemlos möglich und sollte nicht über Drittprogramme stattfinden.

Nach der Installation müssen Sie nur noch den Befehl '/opt/lampp/lampp start' in das Terminal eingeben. LAMPP ist die Vorgängerversion von XAMPP und das Verzeichnis wurde nicht umbenannt.

Wenn XAMPP mit der Meldung 'XAMPP gestartet.' erfolgreich hochgefahren wurde, können Sie XAMPP durch eine vorinstallierte Homepage testen. Dazu öffnen Sie Ihren Browser und geben 'localhost' oder '127.0.0.1' ein. Jetzt sollte eine Oberfläche erscheinen, auf der zum Beispiel Programme zu finden sind, mit denen Sie die Funktionen von XAMPP testen können. Außerdem können Sie hier auf die phpMyAdmin Oberfläche zugreifen.

Der standardmäßige Benutzer ist 'root'. XAMPP trägt bei der Installation kein Passwort ein.

Auf XAMPP können Sie jetzt zum Beispiel Joomla oder TYPO3 installieren. Das htdocs-Verzeichnis (wwwroot oder root) befindet sich in '/opt/lampp/lampp' und ist nur mit Root-Rechten editierbar.

Es gibt natürlich noch andere Möglichkeiten, einen Webserver zu installieren, aber XAMPP ist ziemlich einfach gehalten und fordert nicht so viel Aufwand wie andere vergleichbare Systeme zum Aufbau eines Webservers mit Linux.